Agentur für Anerkennung

Agentur für Anerkennung

Zum Navigieren und benutzen

Die Neue Arbeit

In unserer aktuellen Produktion Nach der Arbeit tragen wir die Arbeit zu Grabe. Da wir aber so ganz ohne Arbeit auch wieder nicht können oder wollen, fragen wir uns gemeinsam mit dem Publikum, wie denn die Neue Arbeit aussehen müsste.
Hier eine erste Annäherung von unseren Zuschauerinnen und Zuschauern:

Was würden Sie machen, wenn Sie ein Jahr frei hätten?

· Die Welt kennen lernen, beginnend mit New York, Sydney und New Orleans.

· probewohnen auf dem Land.

· Liegengebliebenes aufholen.

· reisen per Schiff und per Anhalter.

· arbeiten!

· Nichts!

· Yoga.

· eine Reise um die Welt.

· Ich würde arbeiten, um heraus zu finden, wie ich mit Arbeit etwas Gutes tun kann.

· Tanzen und Singen.

· Das, was ich jetzt tue.

· draußen sein.

· ein Buch schreiben.

· in die Berge gehen.

· in Alt-Stralau die Jahreszeiten beobachten.

· ein Wochenendhaus bauen

· erstmal zwei Stunden Bass spielen, dann gucken, wie es sich entwickelt.

· schreiben, nachdenken, schreiben, nachdenken, lesen, nachdenken, schreiben, etc.

· schreiben, lesen, spazieren gehen.

· wenn ich Geld hätte: Gemüse anbauen — wenn ich kein Geld hätte: versuchen Gemüse anzubauen.

· umziehen!

· Kinder kriegen!

· für mich sind die Semesterferien schon zu krass!

· Klavier spielen lernen.

· schlafen.

 

Was erwarten Sie von der Arbeit?

· Sinnhaftigkeit, Lebensverbesserung, Freude, Selbstverwirklichung, Nachhaltigkeit.

· dass sie die Dinge besser macht.

· Freude und Geld

· sie muss fordernd und herausfordernd sein.

· Genugtuung, Anerkennung, Geld für die Familie

· dass sie die Lebensqualität nicht verringert und nicht  zu viel Zeit nimmt.

· dass sie etwas bedeutet über den wirtschaftlichen Wert hinaus.

· faire Arbeitsbedingungen, Wertschätzung

· die Befriedigung, etwas Sinnvolles für die Gesellschaft zu tun, das aber auch mich befriedigt.

· keine Ausbeutung

· Erfüllung

· Geld

· Horizonterweiterung

· ein Gehalt von dem man gut leben kann.

· dass sie den Menschen Mensch sein lässt.

· körperliche und geistige Beanspruchung

· Zufriedenheit und Anerkennung

· Erfahrungen

· dass sie mich herausfordert, ohne mich zu überfordern.

· einen Beitrag zum gesellschaftlichen Miteinander.

· die 30-Stunden-Woche.

· von fremdbestimmter Arbeit: Geld — von der Arbeit an mir: Zufriedenheit.

· Geld, Recht, Glückseligkeit

· Respekt

· Spannung

· den Feierabend.

· Ich erwarte nichts mehr!

Was haben Sie heute Gutes getan?

zB. Ich habe heute die Agentur für Anerkennung gefunden.